Primera Beteiligungsgesellschaft mbH

Wir bieten Beteiligungskapital für Start-ups mit innovativen Geschäftsmodellen und ausformulierten Exit-Szenarien.

Wir haben Know-how und Netzwerk aus langjähriger Beteiligungs-, Unternehmer-, Management- und Startup-Erfahrung.

Weiterhin bieten wir Co-Investoren die Möglichkeit, mit in unsere Aktivitäten einzusteigen. Hier übernehmen wir dann gerne die Rolle des Lead-Investors oder Poolführers.

Gerne stellen wir Ihnen/Euch/Dir mehr Informationen im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme.

Über uns

Primera Beteiligungsgesellschaft mbH, das sind wir: Victoria und Lars Hebel. Wir leben und arbeiten in Hamburg.

Victoria Hebel

Victoria ist Jahrgang 1977 und Diplom-Kauffrau.

Sie hat mehr als 10 Jahre Fach- und Führungserfahrung in der Druck- und Verpackungsindustrie. Hier hat sie in diversen Tochtergesellschaften eines mittelständischen Konzerns unterschiedliche Positionen innegehabt, zuletzt als kaufmännische Leiterin eines internationalen Händlers für Kaschier- und Verpackungsfolien.

Ihre Kompetenzen sind Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung.

Kontakt:
victoria.hebel@primera-beteiligung.de
0172 / 534 75 85

  

Lars Hebel

Lars ist Jahrgang 1966 und Diplom-Kaufmann.

Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte Lars in einem internationalen Lebensmittelkonzern. Es folgten 19 Jahre Unternehmensberatung, davon 17 Jahre als Geschäftsführer einer eigenen, mittelständischen Unternehmensberatung.

Seine Kompetenzen sind Strategie, Unternehmensführung, Controlling und Finanzen.

Kontakt:
lars.hebel@primera-beteiligung.de
0151 / 465 11 754

  

Kontakt:
victoria.hebel@primera-beteiligung.de
0172 / 534 75 85

  

Kontakt:
lars.hebel@primera-beteiligung.de
0151 / 465 11 754

  

FAQ

Ziel dieser FAQs ist es, denen, die mit uns in Kontakt stehen und in eine Zusammenarbeit eintreten möchten, größtmögliche Transparenz über uns und unser Handeln zu geben.

» An welchen Themen haben wir Interesse?
Wir investieren in Start-ups mit innovativen Geschäftsmodellen und ausformulierten Exit-Szenarien.

Bei digitalen Themen erwarten wir Skalierbarkeit.
Bei technischen Produkten erwarten wir echte Innovationen.
Bei Produkten erwarten wir hohe Preise und hohe Margen.
» An welchen Themen haben wir kein Interesse?
Unternehmen der Old Economy und technische Produkte, die wir nicht verstehen.
» Wie würden wir uns selbst beschreiben?
Im Kern verstehen wir uns heute als Business-Angel-GmbH, weil wir uns an jungen, innovativen Start-ups beteiligen und sowohl Kapital als auch Know-how stellen, ohne jedoch unmittelbar operativ tätig zu werden.
» In welchen Unternehmens- und Finanzierungsphasen investieren wir?
Wir sehen uns als Frühphasenfinanzierer, nachdem Family & Friends den Proof-of-Concept begleitet haben.

Blog

Netzwerk