FAQ

Ziel dieser FAQs ist es, denen, die mit uns in Kontakt stehen und in eine Zusammenarbeit eintreten möchten, größtmögliche Transparenz über uns und unser Handeln zu geben.

» An welchen Themen haben wir Interesse?
Wir investieren in Start-ups mit innovativen Geschäftsmodellen und ausformulierten Exit-Szenarien.

Bei digitalen Themen erwarten wir Skalierbarkeit.
Bei technischen Produkten erwarten wir echte Innovationen.
Bei Produkten erwarten wir hohe Preise und hohe Margen.
» An welchen Themen haben wir kein Interesse?
Unternehmen der Old Economy und technische Produkte, die wir nicht verstehen.
» Wie würden wir uns selbst beschreiben?
Im Kern verstehen wir uns heute als Business-Angel-GmbH, weil wir uns an jungen, innovativen Start-ups beteiligen und sowohl Kapital als auch Know-how stellen, ohne jedoch unmittelbar operativ tätig zu werden.
» In welchen Unternehmens- und Finanzierungsphasen investieren wir?
Wir sehen uns als Frühphasenfinanzierer, nachdem Family & Friends den Proof-of-Concept begleitet haben.
» Wie bewerten wir Unternehmen?
Vergleichsverfahren, Äquivalenzziffern, Venture-Capital-Methode, Scoring-Modelle und Multiples.
» In welcher Höhe beteiligen wir uns?
Wir bieten aktuell Kapitalpakete zwischen 10 T€ bis 50 T€ je Einzelfall.
» In welcher Form investieren wir?
Wir investieren in der Regel in Form von Eigenkapital (Stammkapital zzgl. Kapitalrücklage).

Aber auch Darlehen, z. B. als Wandeldarlehen (Convertible Loans), klassische Gesellschafterdarlehen und zinsfreie Privatdarlehen an Gründer, um diese in die Lage zu versetzen, ihren Stammkapitalanteil aufzubringen, sind für uns gängige Wege.

Vorzugsweise wählen wir aber Formen, die den BAFA INVEST-Zuschuss für Wagniskapital zulassen.
» Was geben wir noch dazu?
Wir bieten Know-how und Netzwerk aus langjähriger Beteiligungs-, Unternehmer-, Management- und Startup-Erfahrung.
» Was erwarten wir?
Wir erwarten innovative Geschäftsmodelle, ein exzellentes Team und ein klares Exit-Szenario.
» In welchen Regionen möchten wir tätig sein?
Bevorzugt in Hamburg und Berlin. Für uns ist aber das jeweilige Geschäftsmodell das vorrangige Entscheidungskriterium.
» Sind internationale Aktivitäten für uns auch interessant?
Ja, weil wir hier aus Investorensicht vielfältigere Möglichkeiten sehen.
» Was können wir bieten, wenn unser Investment nicht infrage kommt?
Wir haben in den letzten zwei Jahren sehr viele Start-ups kennengelernt, bewertet, begleitet und haben dabei festgestellt, dass wir nicht in jedes Start-up investieren wollen und können. Allerdings glauben wir, dass wir mit unserem Know-how auch den Start-ups helfen können, an denen wir uns nicht beteiligen.

Daher bieten wir unser Know-how auch als Dienstleistung in den Bereichen Business Development, Finance & Controlling und Transaction Service an.

Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr in Einzelfragen, projektbezogen, part-time oder interimistisch eine Managementunterstützung gebrauchen könnt. Auch können wir diese Hilfestellung schnell und digital anbieten, so dass hier keine große Hürde besteht.
» Weitere Fragen?
Gerne nachfragen. Gerne persönlich.